Sauerkraut unpasteurisiert jetzt frisch wieder lieferbar.

 

Bisonfleisch kaufen

Bison auf der Weide

Man kennt die wild aussehenden und zotteligen vor allem aus den Indianerfilmen.
» Bison Info

Bisonfleisch, ist das nährstoffreichste Fleisch, das man kennt.

Kein anderes Fleisch enthält so viele wichtige gesunde Nährstoffe dazu in der hohen Konzentration wie Bison. Bisonfleisch hat extrem hohe Anteile an guten, leicht aufspaltbaren Eiweissen, Vitaminen, inbesondere Thiamin, Eisen, Zink und vor allem Selen machen es gesundheitlich sehr wertvoll. Diese Stoffe, vor allem Selen, besetzen die Körperzellen dort, wo sich normalerweise Fette ansetzen, und blockieren die Zellen somit für diese. Feine Fetteinschlüsse sorgen für einen ausgezeichneten Eigengeschmack und dafür, dass das Bisonfleisch beim Braten saftig bleibt. Kurze und feine Muskelfasern machen es mürbe und zart. Ein Genuss für Kenner!

Besonders gute Verträglichkeit: Das Bisonfleisch ist nicht nur wohlschmeckend es ist auch besonders gut verträglich.

Bisonfleisch

 144,78 €  144,78€/kg  
Stk. in den Korb
 114,29 €  114,29€/kg  
Stk. in den Korb
 114,29 €  114,29€/kg  
Stk. in den Korb
 25,93 €  129,65€/kg  
Stk. in den Korb
 74,57 €  74,57€/kg  
Stk. in den Korb
 5,72 €  28,60€/kg  
Stk. in den Korb
 163,35 €  163,35€/kg  
Stk. in den Korb
 12,73 €    
Stk. in den Korb
 3,61 €  72,20€/kg  
Stk. in den Korb

Bisonfleisch: PUR und ohne viel Zugaben kommt es auf den Tisch

Bison Steak

Und nur so, mit wenig Beiwerk, öffnet sich die ganze Geschmacksvielfalt und man atmet und schmeckt die Würze der Luft und der Kräuter, die der Bison auf der freien Weide aufgenommen hat. Da Bisonfleisch sehr hochwertig ist und einen sehr angenehmen Eigengeschmack hat, sollte man sich diesen nicht durch übermäßiges Würzen zerstören. Etwas Salz und Pfeffer reichen in der Regel völlig aus. Absoluter verpönt wäre es, das feine Fleisch mit scharfen Soucen zu zerstören.

Besonders gute Verträglichkeit: Das Bison Fleisch ist nicht nur wohlschmeckend es ist auch besonders gut verträglich.
In Amerika bezeichnet man es als Tenderloin, bei uns in Österreich ist es der Lungenbraten, allgemein ist es das Filet. Es ist besonders feinfasrig und mager und das zarteste und begehrteste Fleischstück überhaupt. Das Filet liegt unter dem Rückmuskel, wird nicht beansprucht und entwickelt seine einzigartige Zartheit. Jammerschade das ein ausgewachsener Bison nur 4 kg Filet hat.

Achtung: Bisonfleisch hat zwar eine gewisse Ähnlichkeit mit Rindfleisch es wird aber beim Braten doppeltso schnell gar wie Rind. Kocht man es zu heiss oder zu lange dann wird es sehr zäh. Bisonfilet ist ein Kurzbratenstück, beide Seiten max. 2 min anbraten doppelt solange rasten lassen als normales Rindfleisch. Vor dem Servieren noch einmal 15 sec beide Seiten ganz heiß anbraten. Zum Schluß mit etwas Rohmilchbutter übergossen ist es das Beste Steak.

Profitipp: Reichen Sie unser Steak Gewürz am Tisch, um Ihren Gästen individuellen Genuss zu ermöglichen

Bisonfleisch ist gesund

Die Bison Züchter verweisen gerne auf Untersuchungen in Amerika. Die sagen folgendes aus: Bisonfleisch kann man genießen ohne an Cholesterin, Kalorien oder Fett denken? Es enthält essenzielle Aminosäuren – wichtig für den Zellaufbau, und Vitamin B – für das Nervensystem und gesunde Haut. Zudem liefert es Proteine, Eisen und Zink. Sicher scheint - beim Eisen und Selen liegt Bison tatsächlich vorne. Ebenso ist der Fettgehalt sehr niedrig. Bisonfleisch hat nur 2,5 bis 3% Fett ähnlich dem Kalbfleisch. 

Köche schätzen auch den Umstand, dass Bisonfleisch etwa 30% weniger Wasser als herkömmliches Rind enthält. Zusätzlich zeichnet sich das Fleisch durch einen besonders niedrigen Cholesteringehalt aus, weshalb es von der Amerikanischen Heart Association Herzpatienten auch ausdrücklich empfohlen wird.

Der Bison kehrt zurück

Bisonfleisch, ist das nährstoffreichste Fleisch, das man kennt. Kein anderes Fleisch enthält so viele wichtige gesunde Nährstoffe dazu in der hohen Konzentration wie Bison. Seine extrem hohen Anteile an guten, leicht aufspaltbaren Eiweissen, Vitaminen, inbesondere Thiamin, Eisen, Zink und vor allem Selen machen es gesundheitlich sehr wertvoll. Diese Stoffe, vor allem Selen, besetzen die Körperzellen dort, wo sich normalerweise Fette ansetzen, und blockieren die Zellen somit für diese. Feine Fetteinschlüsse sorgen für einen ausgezeichneten Eigengeschmack und dafür, dass das Fleisch beim Braten saftig bleibt. Kurze und feine Muskelfasern machen es mürbe und zart. Ein Genuss für Kenner!

Bisonherde im Feld

Schon Karl May hat seinen Sam Hawkens vom Bison Steak schwärmen lassen und es ist nicht selbstverständlich das es den Bison noch gibt. Aber der Bison kommt zurück und das nicht nur in Amerika. Sein ausgezeichnetes Fleisch ist gefragter den je.

Bison im Winter

Die Anpassung der Bisons an die klimatischen Bedingungen ist sprichwörtlich, trockene, sehr heiße Sommer im Wechsel mit extrem kalten und schneereichen Wintern. Perfekt angepasst selbst für den kältesten Winter bis minus 40 Grad. Trotz aller Ruhe die sie ausstrahlen sind sie Wildtiere und haben ein sehr starkes Fluchtverhalten. Blitzschnell gerät die Herde in Panik und sie sind dann eine sehr gefährliche übermächtige Lawine unter der alles begraben wird. Diese schnelle Kraftexplosion macht der besondere Stoffwechsel des Bison aus. Damit kann er von einer Sekunde auf die andere auf alle seine Reserven zugreifen. Ein ausgewachsener Bison läuft 50 Kilometer in der Stunde und das drei bis vier Stunden.

>> mehr über die Bisons



powered by viso.at

NEWSLETTER

Join our mailing list to receive updates on new arrivals and special offers.