Schweinshaxe im Backofen

Schweinshaxe mit schwarzem Radi, ein Klassiker in der Alpenregion.

Der Mangalitza Schweinshaxn ist ein Genuss, da schweindelt nix. Es ist einfach nur gut. Das Fleisch am Knochen ist ein besonderer Genuss. Den Knochen überzieht eine sehr feste Fettschicht, Bänder und Knorpel, speziell die Fettschicht schmilzt sehr langsam und macht das Fleisch am Knochen saftig. Aber auch die Aromastoffe aus dem Knochenmark und die Markknochen selbst machen den besseren Geschmack aus. 

Der große Knochen der Schweinshaxe überträgt die Schmorofenhitze von 200 Grad wie ein heißer Grillstab in das Innere des Schweinshaxn. Das Weiße Mark beschleunigt die Hitze und brät den Schweinshaxn sozusagen von Innen heraus. Der starke Knochen und das Mark übertragen die Hitze schneller als die Fleischfasern. Außerdem ist der Knochen von einer festen Fettschicht umzogen die den Schmorbraten innen schön saftig werden läßt. Kollagene und die Mineralstoffe des Knochens selber machen einen herzhaften Geschmack. Deshalb schmecken Braten am Knochen einfach besser als ausgelöste Stücke. Das Fleisch direkt am Knochen nennt man nach dem Braten ausgelöst Vögerl ist für Kenner ein besonderer Genuß. 


Vorbereitungszeit: 20 Min.   Kochzeit: 180 Min.


Zutaten:

für Portionen

2,5 kg Schweinestelze, Schweinshaxn
2 Stück Zwiebeln  
1 Bund Wurzelwerk  
1 TL Salz und Pfeffer  
1 TL Kümmel  
3 TL getrockneten Majoran  
2 EL Butterschmalz
2 Stück Lorbeerblätter  
400 ml Rinderbrühe  
0,5 Liter Bier nach Geschmack  
0,5 kg Kartoffel  
0,2 kg Karotten  
0,4 kg Natur Reis
1 Stück schwarzen Rettich  
1 Stück Knoblauch nach Wunsch  
1 EL Bratengewürz


Zubereitung:

1
Die Schweinshaxe in zwei Liter mit Kümmel gewürzten Salzwasser ca 1/2 Stunde kochen. Danach die Schwarte solange sie warm ist mit einem scharfen Messer in 1,5 cm Abstand quer zur Fleischfaser einschneiden. Nur die Schwarte einschneiden, nicht ins Fleisch schneiden. Vom Kochsud einen halben Liter zum Aufgießen behalten.

2
Rand einschneiden. Schneiden Sie mit einem langen dünnen Messer den Rand direkt vom Knochen weg. Damit löst sich das Fleisch während des Bratens vom Knochen ab. Den Rest können Sie nach dem Braten schön vom Knochen lösen. 

3
Würzen Sie die Schweinhaxe kräftig mit unserem Bratengewürz, ev noch mit etwas Salz und Kümmel zusätzlich. Wir spicken die Stelze mit halbierten Knoblauchzehen, einfach in die Einschnitte stecken.

4
Im Vorgeheizten Ofen bei 200 Grad etwa eine Stunde braten. In der zweiten Bratenhälfte kommt Knoblauch, Zwiebel und Kartoffel dazu, das ergibt eine sehr gute Beilage und einen wunderbaren Bratensaft. Die Schweinshaxe jetzt bei 180 Grad noch etwa 90 Minuten braten. Eventuell wenden, auf jeden Fall aber mit dem Kochsud öfters aufgießen.

5
Wenn die Schweinshaxe fertig gebraten ist läßt sich das Fleisch wunderbar leicht vom Knochen trennen. Entlang des Knochens tranchieren und portionieren.

6
Schwarzen Rettich. Wenn Sie sportlich sind denn machen Sie einen schwarzen Radi dazu, das ist dann der Schweinshaxen Himmel.

7
Reis dazu kochen und vorbereiten.

8
Noch einmal 15 min knusprig gebraten. Beim Servieren gut aufteilen. Die Teile vom Knochen sind schön mager, die extra auflegen und dazu je nach Gousto ein Stück krosse Kruste dazu, die ist ja ganz schön deftig, auch wenn sie ausgebraten ist. Wir haben ein ganzes Glas Bratlfett abgeschöpft.


 16,74 €  11,16€/kg  
Stk. in den Korb
 20,02 €  13,35€/kg  
Stk. in den Korb
 7,33 €  29,32€/kg  
Stk. in den Korb
 8,78 €  17,56€/kg  
Stk. in den Korb
 4,42 €  73,67€/kg  
Stk. in den Korb

 



powered by viso.at

NEWSLETTER

Join our mailing list to receive updates on new arrivals and special offers.