Carpaccio

Das "Carpaccio Hohe Tauern" mit Rinder Schinken, ein raffiniertes aber sehr einfaches Rezept.

Ein richtig gutes Carpaccio ist etwas ganz Besonderes. Jeder, der beim Italiener schon mal Carpaccio bestellt und sich gefragt, wie der Koch wohl die superdünnen Rindfleisch-Scheiben hingekriegt hat wird es mit diesem Rezept selber schaffen. Wir verraten dir Trick`s, damit du dir ein Carpaccio selbst zubereiten kannst. 

Carpaccio kann eine leichte Vorspeise aber so wie bei diesem Rezept auch eine Hauptspeise sein. Rinder Carpaccio vom Wagyu Rind oder vom Wasserfüffel, eine sehr edle Angelegenheit. Das einfache, aber raffinierte Rezept braucht nur wenige Zutaten, setzt sie aber optimal in Szene. So können sie ihr volles Aroma entfalten.


Vorbereitungszeit: 10 Min.   Kochzeit: 10 Min.


Zutaten:

für Portionen

300 Gramm Rinderfilet oder Rohschinken  
100 ml Olivenöl  
150 Gramm Rochus oder Bergkäse 12 Monate
ein Bündel Rucola  
1 Prise Steinsalz  
1 Prise schwarzen Pfeffer  
eine Spitze Salzzitrone
2 Stück Karotten  
4 Stück Bio Eier  
8 Stück Kartoffelscheiben  
4 TL Sprossen  
4 Stück Cocktailtomaten  


Zubereitung:

1
Das Wichtigste beim Carpaccio sind die dünnen Scheiben. Um das perfekt hinzukriegen das Rinderfilet  oder den Rinderschinken in Klarsichtfolie einwickeln und 1-2 Stunden ins Gefrierfach legen – so lange, bis es leicht angefroren, aber nicht durchgefroren ist. Danach lässt es sich mit einem scharfen Messer oder einer Aufschnittmaschine viel leichter in wirklich hauchdünne Scheiben schneiden.

2
Die Teller dünn mit Öl bestreichen, dann klebt das Filet nicht am Teller fest. Nun kannst du die vorbereiteten Scheiben schön auf die Teller verteilen. Dabei dürfen sie leicht überlappen.

3
Kartoffelscheiben und Karottenscheiben knusprig anbraten und den mit den Cocktailtomaten anrichten.

4
Den Käse hauchdünn hobeln und mit dem Rucola und den Sprossen fertig garnieren. 

5
Öl mit Salzzitrone und Zitronensaft und Pfeffer gut abschmecken und darüberträufeln.  


Carpaccio Tips

Nur absolut frisches Filet vom Rind verwenden, von vorverpacktem Fleisch raten wir dringend ab. Wenn du das Carpaccio schneidest und es erst später servierst, hebe die Scheiben bis kurz vor dem Essen in der Kühlung auf. Es reichen einige Minuten vor dem servieren bis es Zimmertemperatur hat.

Es gibt unzählige Carpaccio-Varianten. Carpaccio kannst du ganz einfach variieren, mit hauchdünn geschnittenen Champignons, mit eingelegten Kapern, Pinienkernen oder dünn geschnittenen Olivenscheiben. Statt Rucola schmecken Feldsalat oder Wildkräuter. Auch Balsamico-Essig passt hervorragend, gehobelte Trüffel über das Carpaccio streuen, wie wuuuunderbar.

Der Maler Vittore Carpaccio, der in Venedig ausstellte und gerne mit leuchtenden Rot-Weiß-Tönen arbeitete soll die Venezianer Küche damit beeinflußt haben. 


 17,43 €  87,15€/kg  
Stk. in den Korb
 26,60 €  115,65€/kg  
Stk. in den Korb
 84,93 €  84,93€/kg  
Stk. in den Korb
 9,56 €  47,80€/kg  
Stk. in den Korb
 7,33 €  29,32€/kg  
Stk. in den Korb
 13,46 €  89,73€/kg  
Stk. in den Korb

 



powered by viso.at

NEWSLETTER

Join our mailing list to receive updates on new arrivals and special offers.